Initiative 'Bürgerbüro' (IBB) | Unterschriftenaktion

Unterschriftenaktion
  Phase 1: Unterschriftensammlung
Bislang war die Entscheidungsprozesse den Organen der Stadt/Amt Barth (Verwaltung, Stadtvertretung und deren Ausschüsse) vorbehalten.
Bei der Umsetzung der Forderungen geht die Wählergruppe „Bürger für Barth“ neue Wege der Bürgerbeteiligung.
Zu der dieser Initiative wurde eine 3-monatige Unterschriftenaktion durchgeführt, die bis Ende Dezember 2016 galt. Dazu lagen in verschiedenen Geschäften der Stadt Barth Unterschriftenlisten aus, in denen die Bürgerinnen und Bürger der Stadt/Amt Barth die Forderungen mit Ihrer Unterschrift unterstützen konnten. Neben der Unterschriftenliste stand auch eine elektronische Unterschriftensammlung (e-Collecting) über das Internet mit „Open Petition“ zur Verfügung.


  Phase 2: Ergebnisse und Analyse
Für diese Unterschriftenaktion hatte sich die Wählergruppe „Bürger für Barth“ eine rege Beteiligung gewünscht. Diese Form der Bürgerbeteiligung hat sich bereits in anderen Städten bewährt und verbesserte die Qualität von Verwaltungsentscheidungen.

Obwohl die 3-monatige andauernde bis Ende Dezember 2016 laufende Unterschriftensammlung viel Unterstützung und Zuspruch gezeigt hat, scheint diese Form der Bürgerbeteiligung hier bei uns noch nicht richtig zu greifen, machen aber Mut, auf diesem Wege weiter zugehen.

   
Die Ostseezeitung hat bezugnehmend auf unsere Petition eine Online-Umfrage gestartet.mehr.....
Hier das Ergebnis:

Auch wenn diese Online-Umfrage nicht repräsentativ ist und nur einen Aspekt unserer Forderungen berücksichtigt, werden wir weiterhin versuchen, diese durchzusetzen.

 

 

 Navigation