Bürger für Barth - Barth Information

Initiative "Öffnungszeiten Barth-Information"

Barth ist nun seit geraumer Zeit „staatlich anerkannter Erholungsort“ und setzt zunehmend auf den Tourismus, als Wirtschaftsfaktor. Dem entsprechend muss auch die Leistungsfähigkeit der touristischen Einrichtungen, in diesem Fall das Tourismus-Informations-Büro, an diesen Faktor angepasst werden. Die Öffnung des Info-Büros am Wochenende, zumindest in der Hauptsaison ist schon deshalb erforderlich, um Tagesgästen die Entrichtung der Kurabgabe zu ermöglichen.
  Dieser Antrag wurde am Mo. 12.09.2016 in der Ausschusssitzung für Wirtschaftförderung, Tourismus und Kultur der Stadt Barth beraten und an die Verwaltung zur Machbarkeitsprüfung übergeben. Die darauffolgende Wifö- Ausschusssitzung brachte keine für den Ausschuss zufriedenstellende Antwort. Die Verwaltung wurde gebeten, einen Vorschlag bis zur nächsten Wifö-Ausschussitzung voraussichtlich Februar 2017 zu erarbeiten.
In der Wifö-Sitzung am 20.03.2017 stellte die Verwaltung (Hr. Mews) nach einer Diskusion klar, "dass es nicht darum geht, dass die Verwaltung eine zusätzliche Öffnung nicht wolle, sondern, dass momentan aufgrund vieler verschiedener Faktoren (u.a. Haushaltssituation der Stadt)  zusätzliche Öffnungszeiten nicht leistbar seien."* Die Mehrheit der Ausschussmitglieder billgte den Vorschlag von der Verwaltung, dass Thema erst wieder zu diskutieren, wenn die Fremdenverkehrsabgabe eingeführt und die Gründung einer Tourismus GmbH erfolgt ist.
* Zitat aus dem Protokoll der Sitzung


 

 Navigation